Ausbildungen  :

  • Lehramt für Deutsch und Biologie
  • 4 Semester Beratungsausbildung an der Päd. Hochschule
  • Berater und Trainer für Legasthenie (Päd. Hochschule)
  • Berater und Trainer für Dyskalkulie (Päd. Hochschule)
  • Dipl. Burnout-Prophylaxetrainerin
  • Natur- und Landschaftsführerin
  • Reiki (II Grad)      

Über mich:

1967 geboren, Mutter einer erwachsenen Tochter und seit 2013 begeisterte Oma. Verheiratet mit Markus (www.feuerlauf-spirit.at), mit dem ich etliche Hobbys teile: Natur, Berge, Reisen, Lesen….. Wir leben in einem lichtdurchfluteten Haus mit Naturgarten an einem schönen Platz in Seewalchen am Attersee (Gerlham).

Da ich mich schon in sehr jungen Jahren mit vielen gesundheitlichen Problemen auseinandersetzen musste, eignete ich mir vielfältiges medizinisches Wissen an und ein breites Feld an psychologischen Einblicken, die auch mich persönlich dazu brachten, mich immer wieder neu zu definieren und mich weiterzuentwickeln.

Schon als Kind verbrachte ich die prägendsten Momente in der Natur, ich sammelte Kräuter und war ausgesprochen kreativ. Durch das naturwissenschaftliches Gymnasium und mein Lehramtsstudium (Biologie, Deutsch) konnte ich mich meinen Lieblingsthemen weiter widmen.

Ich war 17 Jahre in der Hauptschule als Lehrerin tätig, danach investierte ich nochmals etliche Semester in Ausbildungen: Beratung, Legasthenie, Dyskalkulie. Derzeit bin ich in der Volksschule, ich arbeite seit 30 Jahren mit Kindern aller Altersstufen und in der Elternberatung.

Mehrere Jahre arbeitete ich mit Erwachsenengruppen als Natur- und Landschaftsführerin, Schwerpunkt Heilpflanzen, es ging mir immer darum, die Verbindung zur Natur zu fördern und die Schätze, die sie uns schenkt, zu entdecken. Durch ein regionales Forschungsprojekt („Altes Heilwissen sammeln“) machte ich über die Medien altes, noch nicht ausgestorbenes Wissen ausfindig, das nur noch in wenigen Regionen als geheimer Erfahrungsschatz weitergegeben wird.

2015 absolvierte ich die Ausbildung zur Dipl. Burnout-Prophylaxetrainerin und spezialisierte mich somit auf ein sehr drängendes Thema unserer Zeit.

Durch meine vielfältige beruflich Erfahrung in der Beratung und meinen eigenen Lebensweg lernte ich zu unterscheiden, wo es um das Annehmen von Lebensaufträgen geht, und wo es Möglichkeiten gibt, etwas zu verändern und zu verbessern oder zu heilen. Oft benötigt man dazu „ein Auge von außen“. Dadurch bekommt man wieder neue Inspirationen und neuen Schwung, um die vielen Aufgaben, die das Leben an uns heranträgt, zu meistern. Oder man schafft endlich eine nachhaltige Veränderung, die schon lange ansteht. Aus jeder Krise, die man bewältigt, geht man gestärkt hervor.

Derzeit bin ich als Lehrerin, Referentin und Beraterin in der Volksschule tätig.

 

Themen, die für mich eine Rolle spielen:

 Alles Leben ist „Entwicklung“.

Man muss nicht alles alleine schaffen.

Unsere Mitmenschen sind eine Quelle der Inspiration und manchmal einfach Lernauftrag.

Mache täglich etwas für deinen Körper und für deine Seele – vergiss nicht auf sie!

Meditation ist ein wunderbares Werkzeug, auch, um mehr im Hier und Jetzt zu leben.

Pflege den liebevollen Umgang mit deinem Umfeld, aber speziell mit deinem „Inneren Kind“.

Regionalität und Nachhaltigkeit.